Montag, 26. Juni 2017

Makkeroni, Macaroni oder Maccheroni?

Es gibt wohl keine Pasta mit so vielen unterschiedlichen Schreibweisen. Für die meisten Pasta-Sorten werden die ursprünglichen italienischen Namen verwendet und die italienische Schreibweise beibehalten. Lediglich der Ausdruck „Makkaroni“ ist eingedeutscht, in Englisch werden sie „Macaroni“ genannt – original italienisch sind es aber „Maccheroni“. Vor allem cremige Saucen, Nudelaufläufe mit viel Käse und Sahne schmecken besonders lecker dazu. Aber auch Fleisch, frisches Gemüse und knackige Zutaten wie Nüsse passen bestens zu den leckeren, bissfesten Maccheroni. Sie finden ihren Ursprung in der Antike und sind das Wahrzeichen für die Küche Siziliens.
Maccheroni gehören zu den beliebtesten Pasta-Sorten der italienischen Gastronomie, da sie dank ihrer röhrenförmigen, hohlen Form jede Art von Sauce perfekt aufnehmen. Barilla hat diese besondere Pasta-Sorte mit weichem Ricotta-Käse kombiniert. Das Pasta & Sauce Set Maccheroni mit Tomate und Ricotta bietet ein besonders köstlich-cremiges Genusserlebnis, das in nur 10 Minuten einfach in der Pfanne zubereitet werden kann. Buon appetito!




Was macht die Pasta & Sauce Sets von Barilla so besonders?


Was macht die Pasta & Sauce Sets von Barilla so besonders?

Ob nach einem Terminmarathon im Büro oder im turbulenten Familienalltag, oft fehlen Zeit oder Lust, aufwendige Gerichte zuzubereiten. Auf köstlichen Pasta-Genuss muss aber trotzdem nicht verzichten werden, denn dank der Pasta & Sauce Sets von Barilla kann schnell und einfach italienisches Flair auf den Tisch gezaubert werden. Die praktischen Pasta & Sauce Sets, bestehend aus Pasta in gewohnter al dente Qualität und servierfertiger Sauce, bieten Pastaliebhabern nicht nur die vier populärsten Pasta-und-Saucen-Kombinationen, sondern auch ein neuartiges Koch-Erlebnis – und das Beste: Du sparst wertvolle Zeit, denn die Pasta-Gerichte werden in drei einfachen Schritten und in nur einer Pfanne zubereitet. Wasser und Pasta in eine Pfanne geben, aufkochen, Sauce hinzugeben und umrühren – fertig 🙂 .
Außerdem überzeugen die Pasta & Sauce Sets mit:
  • Verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten: lassen sich sowohl in der Pfanne, als auch auf normalem Wege im Topf, zubereiten.
  • Innovation: sorgen für ein neuartiges Koch-Erlebnis.
  • Schnelligkeit: innerhalb von nur zehn bis zwölf Minuten.
  • Praktische und einfache Zubereitung.
  • Bewährte Qualität und Genuss.

Bilder Pasta Test








Barilla Pasta & Sauce Set

Hallo zusammen,


ich durfte Barilla Pasta & Sauce Set testen.
Habe mich rießig über das Paket gefreut.


Folgende Sorten waren enthalten:
- Spaghetti mit Tomate und Basilikum
- Penne Arrabbiata sowie die Premium-Sorten
- Spaghetti Bolognese
- Maccheroni mit Tomate und Ricotta


Egal ob nach einem Terminmarathon im Büro oder im turbulenten Familienalltag – mit den vier Pasta-Gerichten kannst Du innerhalb von nur zehn bis zwölf Minuten italienisches Flair auf den Tisch zaubern. Die Pasta & Sauce Sets können in drei einfachen Schritten in nur einer Pfanne zubereitet werden. Einfach Wasser und Pasta in eine Pfanne geben, aufkochen, Sauce hinzugeben, umrühren und genießen! Zudem können die Pasta-Gerichte auch auf klassische Weise zubereitet werden. Wir möchten mit Dir und Barilla in die Welt der italienischen Küche eintauchen. Für Italiener bedeutet Essen nicht nur Ernährung, sondern viel mehr. Für sie bedeutet Essen Leben. Wenn gekocht wird, geht es darum, die ganze Familie und Freunde einzuladen und an einem Tisch zusammen zu kommen.



Erdbeermalede zum veschenken

Ich habe Erdbeermarmelade mit dem Gelierzucker gemacht den ich dann in schöne Gläschen gefüllt habe und verschenkt habe. Sie kommen super an!








Gelierzucker von Dr. Oetker für Erdbeerkonfitüre und Beerenkonfitüre & Gelee

Hallo Liebe Leser,


ich durfte den Gelierzucker von Dr. Oetker testen.


Ich habe eine Marmelade mit Erdbeere und Heidelbeeren gemacht. Beide sind super lecker geworden. Die Zubereitung ist super einfach. Bilder seht ihr anbei.


Hier noch wissenwertes:


Schon gewusst? Das Selbermachen fruchtiger Marmeladen und Konfitüren geht ganz einfach. Man benötigt nur drei Dinge: Früchte, Zucker und ein Geliermittel. Und am einfachsten geht's mit fertig gemischten Gelierzuckern von Dr. Oetker. Diese beiden Gelierzucker sind in ihrer Mischung aus Zucker, Pektinen und Citronensäure besonders auf den Säure- und Wassergehalt der jeweiligen Früchte abgestimmt und damit absolut gelingsicher und für Anfänger besonders geeignet.

Mit Gelierzucker von Dr. Oetker gelingt's!

Mit Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre oder Beerenkonfitüre & Gelee kann man deshalb die besten Konfitüren und Gelees selber machen. Dabei kann man sich zu 100% sicher sein, dass selbstgemachte Konfitüren und Gelees eine optimale Konsistenz und einen wunderbar fruchtigen Geschmack haben!
Gelierzucker von Dr. Oetker
Hol' dir mit Dr. Oetker den Sommer ins Glas!

Schon nach einer Kochzeit von gerade mal 3 Minuten hast du wunderbare Konfitüre oder ein herrliches Gelee – ohne künstliche Aromen, ohne künstliche Farbstoffe. So macht dein neues Hobby Spaß! Clever: Eine einfache, mit Bildern unterstützte Anleitung auf der Packung macht das Einmachen auch für Anfänger zum Vergnügen.

Super: Weniger Zucker als Supermarkt-Konfitüre

Eine Packung Gelierzucker von Dr. Oetker enthält jeweils 500g Gelierzucker für 1000g frische oder auch tiefgekühlte Erdbeeren bzw. Beeren oder 750 ml Beeren-Fruchtsaft. Die Zubereitung ergibt etwa 6 Gläser je 200 ml. Super: Der Zuckergehalt der damit selbstgemachten Konfitüren liegt um etwa 30 Prozent unter dem der meisten im Supermarkt verkauften fertigen Konfitüren.





Montag, 22. Mai 2017